Re-Fila

Der Re-Fila ist ein Projekt das von dem angehenden Start-up Mcubus mit Unterstützung des c.lab umgesetzt wird.
Bei dem Re-Fila handelt es sich um ein Gerät zur Eigenherstellung von Filament, welches für den 3D-Druck verwendet werden kann. Als Rohstoff wird hierbei Kunststoffgranulat verwendet. Dieses wird anschließend durch erhitzen verflüssigt und mit Hilfe einer Extruderschnecke zu einem Filament gepresst.
Das besondere hierbei ist eine Sensorik, welche den momentanen Filamentbedarf des Druckers ermittelt. Durch diese Technologie kann das Filament in genau der benötigten Menge hergestellt werden.
Das c.lab stellt hierfür ihre Werkstatt zu Verfügung. Für das Projekt werden sowohl die Maschinen des c.lab wie z.B. Bohrmaschine oder Bandsäge verwendet, aber auch die Elektrotechnik Einrichtung zum verlöten und testen der einzelnen Bauteile. Wenn ich mehr über dieses Projekt erfahren wollt könnt ihr das auf mcubus.com.

Posted in Projekte, Projektideen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.