Projekte

Neue Druckumgebung

Wie ihr schon hoffentlich gemerkt habt, wächst das c.lab immer weiter. Daher haben wir uns dazu entschlossen, das c.lab etwas umzustrukturieren und umzustellen. Von nun an findet ihr alle Drucker im Projektraum. Außerdem haben wir uns von der ganzen Zettelwirtschaft verabschiedet. Ab jetzt werden die Drucke über den kleinen Rechner „PiPo“ eingetragen. Hierauf befindet sich […]

Crazy Fly

Crazyfly ist ein kleines aber feines Projekt.

Elektronisches Türschließsystem

Um sämtlichen Mitgliedern den Zugang zum c.lab zu gewähren, wurde der Kartenleser, der sich vor den Räumlichkeiten befindet, reaktiviert. Ein RFID Scanner wurde neben der Tür angebracht und mit einem Arduino angesteuert. Sobald eine Magnetkarte eines Mitgliedes erkannt wird,  gibt der Arduino ein Signal zu einem externen Relais, welches die Türe öffnet. Da man einen […]

Mind Game

Ziel: Neue Therapieansätze der Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung – kurz ADHS – benutzen ein neuronales Feedback um dem Patienten die Möglichkeit zu geben aktiv, sein Konzentrationsniveau zu steuern. Dadurch erlernt und automatisiert das Gehirn Mechanismen die die Aufmerksamkeitsspanne verlängern können, ohne dabei auf Medikamente zurückgreifen zu müssen. Ein gesunder Mensch könnte durch neuronales Feedback seine Konzentrationsfähigkeit steigern und […]

Re-Fila

Der Re-Fila ist ein Projekt das von dem angehenden Start-up Mcubus mit Unterstützung des c.lab umgesetzt wird. Bei dem Re-Fila handelt es sich um ein Gerät zur Eigenherstellung von Filament, welches für den 3D-Druck verwendet werden kann. Als Rohstoff wird hierbei Kunststoffgranulat verwendet. Dieses wird anschließend durch erhitzen verflüssigt und mit Hilfe einer Extruderschnecke zu […]

RapMan

Der RapMan 3.2 ist unser dritter 3D-Drucker. Mit einer maximal druckbaren Modellgröße von (40x40x40)cm ist er der Größte 3D-Drucker, den wir im c.lab stehen haben. Er ist nahezu komplett aus runden Eisenstangen und Plexiglas gefertigt. Wir waren von Anfang an gespannt, was dieser Drucker kann. Es fehlen ein paar Teile, andere sind gebrochen. Dadurch wurde […]

Ameisenfarm

Im Juni 2015 wurden auf dem Hochschulgelände vier Ameisenköniginnen der Art „Schwarze Wegameise“ gefangen. Einmal im Jahr schwärmen gleichzeitig unbefruchtet Jungköniginnen und männlichen Drohnen aus deren Bauten zur Paarung aus. Dies nennt man Schwarmflug. Nach dem Akt in ca. 10 Meter Höhe stirbt das Männchen und die nun befruchtete Königin gleitet zu Boden. Sie wirft […]