Mind Game

Ziel:

Neue Therapieansätze der Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung – kurz ADHS – benutzen ein neuronales Feedback um dem Patienten die Möglichkeit zu geben aktiv, sein Konzentrationsniveau zu steuern. Dadurch erlernt und automatisiert das Gehirn Mechanismen die die Aufmerksamkeitsspanne verlängern können, ohne dabei auf Medikamente zurückgreifen zu müssen. Ein gesunder Mensch könnte durch neuronales Feedback seine Konzentrationsfähigkeit steigern und so sein Alltag effektiver gestalten. Ziel dieses Projektes ist es daher eine einfache Möglichkeit zu bieten das eigene Aktivitätsniveau zu messen und damit aktiv seine Konzentrationsfähigkeit zu trainieren.

Durchführung:

Benutzt wurde dafür das Spiel „Mind Flex“ der Firma Mattel (s. Abbildung 1). Mit ein wenig Lötarbeit wurde an dem verbauten EEG-Chip ein Arduino angebracht, der die relevanten Daten auslas und an einen Computer weitergab. Dort wurden die EEG-Daten anschließend ausgegeben. Die notwendige Open Source Software wurde aus dem Internet heruntergeladen. Um den EEG-Chip mit dem Arduino zu verbinden, wurde der Transmitt-Pin des EEG-Chips mit dem Receive-Pin des Arduino verbunden. Die Masse des EEG-Chips wurde auf die Masse des Arduino gelegt. Abbildung 2 zeigt den im Mind Flex verbauten Neurosky EEG-Chip samt Verkabelung.

Das Spiel Mind Flex soll es ermöglichen einen Ball - per Kraft der Gedanken - durch einen Parcours zu steuern

Abbildung 1

Mind Flex Verbunden mit einem Arduion UNO. Rechts eine Vergrößerte Aufnahme des EEG-Chip von Neurosky.

Abbildung 2

Ausblick:

Um das Ziel des Projekts zu erreichen, muss in einem nächsten Schritt ein neuronales Feedback geschaffen werden. Dafür ist es notwendig, die gesammelten EEG-Daten graphisch aufarbeiteten.

Posted in Hacks, Projektideen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.